Eigene Herstellung

Der Kräuterbitter mit der feinen Weihrauchnote

Unser „Augsburger Engelbalsam St. Gabriel" mit seiner warmen, leuchtendbraunen Farbe und einem angenehmen, kräftigen Geschmack mit leichter Weihrauchnote ist ein hochwertiges Naturprodukt, mit dem Besten aus 15 verschiedenen Kräutern in höchster Qualität wie beispielsweise Engelwurz, Weihrauch, Myrrhe und Enzianwurzel, Muskat und Galgant.

Unser Engelbalsam kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Das Originalrezept des Apothekers Anton Gabler (1832-1907) von stammt aus dem Jahre 1883 und wurde zunächst als Heilmittel eingesetzt. Mit seiner wohltuenden Wirkung und sehr guten Bekömmlichkeit wurde der „Echte Engelbalsam St. Gabriel" in kurzer Zeit weithin beliebt.

Mitte der 1980er Jahre wurden Reinhilde und Franz Fassl auf die traditionsreiche Rezeptur aufmerksam. Franz Fassl, Apotheker und Fachmann in Botanik und Pflanzenheil­kunde, und seine Frau Reinhilde sahen das Besondere dieser Rezeptur und beschließen das Rezept zu erwerben, um dieses Augsburger Original zu erhalten.

Heute stellen wir den „Augsburger Engelbalsam St. Gabriel“ fast genauso her wie vor über 125 Jahren: Auf der Basis des Originalrezepts, in Handarbeit, ohne Zusätze oder künstliche Aromen und nur aus den besten Kräutern. Bei der Herstellung geben wir ihm die Zeit, die er braucht und achten auf Qualität und Herkunft aller Zutaten. Damit unser Kräuterbitter zu dem werden kann, was er ist: ein echter Balsam für Körper und Seele.

Unser Tipp:

Sie möchten unseren Engelbalsam gerne probieren? In unserem Ladengeschäft laden wir Sie herzlich zu einer kleinen Probe ein.

Weitere Informationen:
www.engelbalsam.de